Meerbusch: Wohnungseinbrecher schei­tern am hohen Gewicht eines Tresors – Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) Einen Tresor ver­such­ten Unbekannte bei einem Wohnungseinbruch am Mittwoch (09.12.) zu stehlen.

In der Zeit zwi­schen 15:40 Uhr und 19:00 Uhr ver­schaff­ten sich die Einbrecher durch Aufhebeln einer Balkontür Zugang zu einer Obergeschosswohnung an der Johannes-​Kirschbaum-​Straße in Büderich.

Dort mach­ten sie sich an einem Tresor zu schaf­fen. Beim Versuch, den Safe von innen nach drau­ßen zu trans­por­tie­ren, schei­ter­ten die Täter am hohen Gewicht des Stahlschranks und lie­ßen die­sen im Hausflur unge­öff­net zurück.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen, die Hinweise auf ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Tatortes geben kön­nen, das Kriminalkommissariat 14 unter 02131 3000 zu kontaktieren.

(65 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)