Rhein-​Kreis Neuss – Radrennstrecke auf dem Strategischen Bahndamm beseitigt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – In den ver­gan­ge­nen Tagen wurde auf dem Strategischen Bahndamm zwi­schen Frixheim und Anstel im Auftrag der Kreisforstdienststelle eine ille­gal errich­tete Radrennstrecke, eine soge­nannte Dirt-​Bahn, beseitigt.

Dabei han­delt es sich um mas­sive Veränderungen des Waldbodens durch Ausheben von Gräben und Errichten von Sprungrampen. Die Anlage sol­cher Bahnen ist aus forst- und natur­schutz­recht­li­cher Sicht nicht zulässig.

Außerdem weist die Forstdienststelle dar­auf hin, dass in den kom­men­den Tagen zwi­schen Hoeningen und Ramrath 14 abge­stor­bene bezie­hungs­weise abgän­gige Pappeln gefällt wer­den müssen.

Auf dem Strategischen Bahndamm ist die Kreisforstdienstelle aktiv: Sie besei­tigte eine ille­gal ange­legte Radrennstrecke und wird abge­stor­bene Pappeln fäl­len. Foto: Rhein-​Kreis Neuss
(129 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)