Korschenbroich – „Ball im Savoy“ abge­sagt: Musicalkarten kön­nen zurück­ge­ge­ben werden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Nach über 30 Jahren Aufführtradition kön­nen die Schülerinnen und Schüler der Abiturjahrgänge 2020 und 2021 am Gymnasium Korschenbroich erst­mals kein Musical auf die Bühne bringen. 

Der „Ball im Savoy“ wurde jetzt end­gül­tig abge­sagt. Ursprünglich sollte das Stück von Paul Abraham im März 2020 gezeigt wer­den. Dann wurde es auf Juni ver­scho­ben und zuletzt auf März 2021.

Doch auch die­ser Termin scheint coro­nabe­dingt nicht rea­lis­tisch zu sein und so haben sich die Verantwortlichen zu einer Absage ent­schie­den. Wer bereits erwor­bene Tickets zurück­ge­ben möchte, kann diese samt Namen und Bankverbindung in einen Umschlag ste­cken und im Sekretariat der Schule einreichen.

Die Erstattung erfolgt dann per Überweisung.

(29 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)