Meerbusch: Versuchter Raub – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Strümp (ots) Am Samstag (05.12.), gegen 13:50 Uhr, kam es an der Straße „Strümper Berg” zu einem ver­such­ten Raub. Ein Autofahrer musste kurz halten. 

In die­sem Moment sprach ihn eine unbe­kannte Frau in einer frem­den Sprache an. Sein Versuch, mit ihr auf Englisch zu kom­mu­ni­zie­ren, gelang nicht; jedoch griff die Unbekannte noch wäh­rend des Gesprächs nach sei­nem lin­ken Arm und ver­suchte, eine Uhr und einen Ring abzuziehen.

Der Meerbuscher konnte sich jedoch los­rei­ßen und alar­mierte die Polizei. Die Frau flüch­tete in Richtung Ortsmitte Strümp (Gehrichtung „Auf der Gath”).

  • Sie soll circa 160 Zentimeter groß und zwi­schen 18 und 23 Jahren alt sein, mit brau­nen Augen und unrei­ner Haut.
  • Ihre brau­nen Haare hatte sie zusam­men­ge­bun­den und sie soll einen hel­len Mantel getra­gen haben.

Das Kriminalkommissariat 23 ermit­telt nun und sucht Zeugen. Wer hat die Frau, andere ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge oder den Vorfall beob­ach­tet und kann Hinweise geben?

Mögliche Zeugen kön­nen die Polizei unter 02131 3000 kontaktieren.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)