BAB 57 – Verkehrsunfall mit meh­re­ren Fahrzeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Gegen 16:40 Uhr wurde die Feuerwehr Kaarst zu einem Unfall auf die BAB 57 im Kaarster Kreuz alarmiert. Mehrere Anrufer teilten einen Verkehrsunfall mit mehreren PKW und einer eingeklemmten Person mit.

Die genaue Einsatzstelle befand sich zwischen der AS Holzbüttgen und AS Büttgen in Fahrtrichtung Köln. Nach Erkundung der Einsatzstelle wurden sechs verunfallte Fahrzeuge mit sieben verletzen Personen gezählt.

Diese wurden rettungsdienstlich & notärztlich versorgt und anschließend in die umliegenden Kliniken gebracht. Eine Person war glücklicherweise nicht eingeklemmt. Ein PKW entzündete sich, dieser wurde von einem Trupp unter Atemschutz abgelöscht.

Die Feuerwehr leuchtete im Anschluss der Rettungsmaßnahmen die Einsatzstelle für die Verkehrsunfallaufnahme der Polizei aus. Während der Rettungsmaßnahmen wurde die Fahrtrichtung Köln voll gesperrt.

Im Einsatz befanden sich 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie zwei Notärzte und 5 Rettungsfahrzeuge. Einsatzdauer: 140 Minuten

 

(1.911 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)