Neuss: Ausgedehnter Dieselfilm im Sporthafen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Seit dem gest­ri­gen Samstag beschäf­tigt eine aus­ge­dehnte Diesel-​Verschmutzung im Neusser Sporthafen die Feuerwehr.

Ein Passant bemerkte am gest­ri­gen Samstag gegen 16:00 Uhr ein star­ken Dieselgeruch beim Spazieren am Sporthafen und alar­mierte dar­auf­hin die Feuerwehr. Erste Erkundungen der ein­tref­fen­den Kräfte erga­ben, dass an meh­re­ren Stellen Ölflecken auf dem Wasser zu sehen waren.

Das Einsetzen der Dunkelheit erschwerte die Suche nach einer mög­li­chen Quelle und führte dazu, dass das genaue Ausmaß nicht abzu­schät­zen war und eine mög­li­che Quelle nicht gefun­den wer­den konnte. Gemeinsam mit den zustän­di­gen Behörden wurde ent­schie­den, am nächs­ten Morgen bei Tageslicht wei­ter zu erkunden.

Am heu­ti­gen Sonntag erga­ben dann wei­tere Erkundungsmaßnahmen, dass sich der Ölfilm über den gesam­ten Sporthafen erstreckt und kein Verursacher fest­ge­stellt wer­den konnte. Um eine wei­tere Ausbreitung zu ver­hin­dern, wurde der Sporthafen mit einer Ölsperre geschlos­sen und für die Schifffahrt gesperrt.

Eine Spezialfirma küm­mert sich nun um die Reinigung des Gewässers, wel­che ver­mut­lich noch meh­rere Tage andau­ern wird. Die Sperrung des Hafens wird für die Dauer der Reinigungsarbeiten auf­recht erhal­ten. Die Feuerwehr kon­trol­liert nun lau­fend die gesetzte Ölsperre und ver­hin­dert so, dass her­aus­flie­ßen­des Öl in den Rheinstrom gelangt.

Im Einsatz waren von Seiten Feuerwehr der Löschzug 10 (Hauptamt) und der Löschzug 12 (Grimlinghausen) mit dem Mehrzweckboot Marne.

Ölsperre Sporthafen. Foto: FW Neuss

(149 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)