Korschenbroich – Baumfällungen und Rückschnitte im Stadtgebiet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Vom 7. bis zum 18. Dezember 2020 fin­den im Bereich der Werner-​von-​Siemens-​Straße, ent­lang der Bahntrasse, umfang­rei­che Fäll- und Rückschnittmaßnahmen statt.

Die Arbeiten sind aus Gründen der Verkehrssicherungspflicht und zur Sicherung des Bahnverkehrs erfor­der­lich. Das vor­han­dene Buschwerk wird fach­ge­recht zurück­ge­schnit­ten, so dass sich die ver­blei­ben­den Bäume bes­ser ent­wi­ckeln kön­nen. Auftraggeber die­ser Maßnahme ist die Deutsche Bahn AG.

Desweiteren wer­den im glei­chen Zeitraum in Glehn (Gehölzstreifen zwi­schen Gewerbegebiet und Wohnbebauung) und in Kleinenbroich (Gehölzsaum ent­lang des Jüchener Baches) Baumfällungen durch­ge­führt. Leider sind seit den durch­ge­führ­ten Fällungen im März die­sen Jahres wei­tere Bäume abge­stor­ben und es besteht keine aus­rei­chende Stand- und Bruchsichheit mehr.

Entsprechende Ersatzanpflanzungen erfol­gen Anfang des kom­men­den Jahres in enger Abstimmung mit dem Forstamt. Auftraggeber der Arbeiten ist die Stadt Korschenbroich. Bei even­tu­el­len Rückfragen wen­den Sie sich bitte an Dr. Theo Verjans unter 02161 613146 oder per Email theo.verjans@korschenbroich.de.

(32 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)