Dormagen: Alkoholisiert und unter Drogeneinfluss – ins­ge­samt acht Pkw beschädigt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 01:00 Uhr fiel zwei Polizeibeamten im Rahmen ihrer Streifenfahrt auf der Blücherstraße der Pkw Ford eines 25-​jährigen Dormageners auf. 

Nachdem die Polizisten den Fahrzeugführer mit­tels Anhaltezeichen auf­for­der­ten, anzu­hal­ten, setzte die­ser sein Fahrzeug zurück und stieß dabei gegen drei geparkte Pkw. Ohne sich um den ent­stan­de­nen Schaden zu küm­mern, flüch­tete er mit über­höh­ter Geschwindigkeit über die ”Vom-​Stein-​Straße” und ”Schillerstraße”.

Beim Abbiegen in die Straße ”An der Langenfurth” ver­lor der Dormagener die Kontrolle über sein Fahrzeug und kol­li­dierte mit ins­ge­samt vier am Fahrbahnrand gepark­ten Pkw. Hierbei ver­letzte er sich und musste einem Krankenhaus zuge­führt wer­den. Der ent­stan­dene Sachschaden wird im nied­ri­gen, fünf­stel­li­gen Eurobereich geschätzt.

Drei der betei­ligte Pkw waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den. Da sowohl ein Drogen‑, als auch ein Alkoholvortest beim Unfallverursacher posi­tiv aus­fiel, wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Verkehrsunfall Dormagen. Foto: Polizei
(384 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)