Meerbusch: Festnahme nach Einbruch – Hausbewohnerin über­rascht Täter

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) Am Donnerstagvormittag (03.12.) kam es in Osterath an der Camesstraße gegen 10:30 Uhr zu einem ver­such­ten Wohnungseinbruch. 

Nach ers­ten Informationen klin­gelte zunächst ein jun­ger Mann an der Haustür der Bewohnerin eines Einfamilienhauses. Die Frau öff­nete dem Unbekannten jedoch nicht. Im Treppenhaus traf sie kurze Zeit spä­ter auf zwei Verdächtige, die dar­auf­hin flüchteten.

Auf der Flucht wur­den die Männer von wei­te­ren Zeugen beob­ach­tet. Die zwi­schen­zeit­lich ein­ge­trof­fe­nen Streifenwagen konn­ten im Rahmen der Fahndung ein ver­däch­ti­ges Fahrzeug anhal­ten. Die Beschreibung der Zeugen trifft auf die bei­den Insassen zu. Im Kofferraum konnte durch die Beamten Werkzeug auf­ge­fun­den werden.

Im Rahmen der Tatortaufnahme stell­ten die Ermittler fest, dass an dem Einfamilienhaus ein Fenster beschä­digt wor­den war. Das poli­zei­be­kannte Duo wurde vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die Auswertung der Spuren, sowie die wei­te­ren Ermittlungen dau­ern an.

Die Kripo bit­tet wei­tere Zeugen, sich mit Beobachtungen und Hinweisen unter der Telefonnummer 02131 300–0 beim zustän­di­gen Kriminalkommissariat 14 in Neuss zu melden.

(87 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)