Meerbusch – Wasserschaden: Arbeiten in der Kita „Rheinräuber” am Laacher Weg

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – In der im Sommer eröff­ne­ten Kita „Rheinräuber“ am Laacher Weg in Büderich ist es im Zuge der Baumaßnahme zu einem Wasserschaden im Erdgeschoss gekommen. 

Die Feuchtigkeit unter dem Estrich ist zwar mitt­ler­weile getrock­net, um lang­fris­tig aber mög­li­che gesund­heit­li­che Risiken zu umge­hen, will die aus­füh­rende Baufirma den Estrich in den kom­men­den Wochen in den betrof­fe­nen Räumen des Erdgeschosses aus­tau­schen. Die bis­her schon durch­ge­führ­ten Trocknungsmaßnahmen wur­den gut­ach­ter­lich überprüft.

Dabei wurde fest­ge­stellt, dass der Wasserschaden keine Auswirkungen auf die Gebäudenutzer hatte. Der Betrieb in der Einrichtung ist von der Baumaßnahme nicht beeinträchtigt- die Kinder wer­den zur­zeit ohne­hin aus­schließ­lich in der ers­ten Etage des Gebäudes betreut. Auch der Küchentrakt im Erdgeschoss ist von den Bauarbeiten nicht betroffen.

Die Arbeiten wer­den unter wei­te­rer gut­ach­ter­li­cher Beaufsichtigung in der kom­men­den Woche begon­nen und sol­len vor­aus­sicht­lich Ende Januar 2021 abge­schlos­sen sein.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)