Kaarst: Mehrere Kompletträder gestoh­len – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Bislang unbe­kannte Täter gelang­ten zwi­schen Samstag (28.11.), 14:00 Uhr, und Montag (30.11.), 06:00 Uhr, auf das frei zugäng­li­che Firmengelände eines Autohandels an der Weckenhofstraße in Kaarst. 

Dort mon­tier­ten sie an ins­ge­samt sechs Fahrzeugen der Hersteller Ford und Opel die Kompletträder ab und bock­ten im Anschluss die betrof­fe­nen Autos auf Ziegelsteine. Zum Abtransport müs­sen die Diebe ein geeig­ne­tes Transportfahrzeug benutzt haben.

Etwa im sel­ben Zeitraum waren Unbekannte in der glei­chen Ortschaft auf dem angren­zen­den Parkplatz eines Autohandels an der Girmes-​Kreuz-​Straße/​Düsseldorfer Straße aktiv. Auch hier waren die Kompletträder von vier Autos der Marken VW und Skoda das Ziel der Täter.

Diese hat­ten bereits die Reifen demon­tiert und zum Abtransport bereit gelegt, als sie aus bis­lang noch unbe­kann­ten Gründen von ihrem wei­te­ren Vorhaben abließen.

Das Kriminalkommissariat 23 in Kaarst ermit­telt und sucht Zeugen, die unter der Telefonnummer 02131–3000 Hinweise auf die Diebstähle geben können.

(118 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)