Jüchen: Warnung – Betrügerische Spendensammler unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) Am Montagvormittag (01.12.), gegen 10:50 Uhr, über­prüfte eine Streife zwei ver­däch­tige Personen in einem VW Golf mit aus­län­di­scher Länderkennung (GB), die sich auf dem Parkplatz eines Discounters an der Meisingstraße aufhielten. 

Bei der Kontrolle des Duos, zwei junge Männer im Alter von 18 und 22 Jahren, stell­ten die Beamten ein Klemmbrett und auch eine Liste sicher, auf der ein Spendenaufruf eines Verbandes für behin­derte und taub­stumme Kinder for­mu­liert war. Recherchen der Polizei erga­ben, dass die­ser Verband nicht exis­tent ist.

Bei die­ser bekann­ten Masche wird das gespen­dete Geld nie­mals bei einem gemein­nüt­zi­gen Verein oder Organisation ankom­men. Das Geld fließt in die Taschen der ver­meint­li­chen Spendensammler.

Die zwei Männer, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, erwar­tet ein Verfahren wegen des Verdachtes des Betruges. Beamte des Grevenbroicher Kriminalkommissariats über­nah­men die wei­te­ren Ermittlungen.

(91 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)