Kaarst – Verkaufsoffene Sonntage fal­len aus – Latenight-Shopping

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Mit sei­ner Entscheidung, vom 24. November 2020, hat das Oberverwaltungsgerichts Münster (OVG) auch die bereits geplan­ten ver­kaufs­of­fe­nen Sonntage in Kaarst und Büttgen gekippt. 

Das OVG erklärte auf Eilantrag der Gewerkschaft Verdi die lan­des­wei­ten Ladenöffnungen an den Adventssonntagen und am ers­ten Sonntag 2021 für rechts­wid­rig. Bürgermeisterin Ursula Baum nimmt die Entscheidung ent­täuscht zur Kenntnis:

Für den Kaarster Einzelhandel und für die Kaarster Bürgerinnen und Bürger hätte ich mir ein ande­res Urteil gewünscht. Der Handel ist auf das Weihnachtsgeschäft angewiesen.“

In Kaarst berei­ten sich die Veranstalter in der Kaarster Stadtmitte nun auf ein Latenight-​Shopping am Freitag, 11. Dezember, vor. Für Kaarst war ein ver­kaufs­of­fe­ner Sonntag am 13. Dezember geplant. In Büttgen soll­ten die Geschäfte am 6. Dezember öffnen.

Die ISG Kaarst-​Mitte und die Werbegemeinschaft Rathausarkaden hat­ten bereits im Vorfeld der heu­ti­gen Entscheidung den Plan B des Latenight-​Shoppings erar­bei­tet. Die Geschäfte in der Kaarster City wer­den am 11. Dezember bis 22 Uhr öff­nen. Nun wer­den beglei­tende Aktionen vorbereitet.

Stadtmarketing-​Chef Dieter Güsgen: „Wichtig ist aus Sicht der Veranstalter und der Stadt, dass der ört­li­che Handel durch geeig­nete Maßnahmen im wich­ti­gen Vorweihnachtsgeschäft unter­stützt wird. Der Einzelhandel ist das Herz einer Stadt. Und das muss wei­ter schlagen.“

(121 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)