Umzug der Bußgeldbehörde des Rhein-​Kreises Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die Bußgeldbehörde des Rhein-​Kreises Neuss ist ab Dezember 2020 nicht mehr im Gebäude „Auf der Schanze 1“ in Grevenbroich zu erreichen. 

Aufgrund der per­so­nel­len Aufstockung des Gesundheitsamtes zur Bewältigung der Corona-​Pandemie müs­sen zusätz­li­che Räume kurz­fris­tig zur Verfügung gestellt werden.

Wegen der vor­über­ge­hen­den dezen­tra­len Unterbringung im Kreishaus Grevenbroich wer­den die Bürger gebe­ten, alle Vorgänge, die per Post erle­digt wer­den kön­nen, schrift­lich ein­zu­rei­chen. Insbesondere die Abgabe eines Führerscheines muss nicht per­sön­lich erfol­gen, son­dern kann im Briefkasten vor dem Kreishaus „Auf der Schanze 4“ für die Bußgeldstelle ein­ge­wor­fen werden.

Sollte ein per­sön­li­cher Kontakt erfor­der­lich sein, wird um Terminvereinbarung gebe­ten. Die Telefonnummern der Mitarbeiter sind gleich geblie­ben. Die Bußgeldstelle ist außer­dem erreich­bar unter der Rufnummer 02181/​601‑3640 oder per E‑Mail an bussgeldstelle@rhein-kreis-neuss.de.

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)