Grevenbroich – Friedhof Wevelinghoven: Hausmüll unrecht­mä­ßig abgeladen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Auf dem Friedhof in Wevelinghoven wur­den über das letzte Wochenende rund ein Dutzend Säcke Hausmüll uner­laub­ter­weise abge­la­den und teils in die für Grünschnitt vor­ge­se­he­nen Container gesteckt. 

Die Stadtbetriebe wei­sen dar­auf hin, dass auf den städ­ti­schen Friedhöfen aus­schließ­lich der dort anfal­lende Grünschnitt und ande­rer im direk­ten Zusammenhang mit der Grabpflege ste­hende Müll ent­sorgt wer­den darf.

Bei Zuwiderhandlung dro­hen Bußgelder. Leider erge­ben sich aus den abge­leg­ten Hausmüll keine Hinweise auf den Verursacher. Die Stadtbetriebe bit­ten des­halb um Mitteilung, wenn durch Friedhofsbesucher oder auch aus der angren­zen­den Wohnbebauung her­aus Beobachtungen zu dem Vorfall gemacht wurden.

Mitteilung kön­nen gemacht wer­den bei den Stadtbetrieben Grevenbroich, Frau Laurenz, unter 02181/​608454 oder brigitte.laurenz@stadtbetriebe-grevenbroich.de

(98 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)