Korschenbroich: Passant bleibt dran – Jugendliche nach Diebstahl gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich (ots) Am Dienstagvormittag (24.11.) kam es zu einem Diebstahl in einem Kiosk in Korschenbroich. 

Nach ers­ten Erkenntnissen befand sich die 62-​jährige Kioskbetreiberin in einem Nebenraum des Ladens, als sie ein ver­däch­ti­ges Geräusch wahr­nahm. Auf dem Weg in den Verkaufsraum stellte sie dort die bei­den männ­li­chen Jugendlichen, im Alter von 16 und 17 Jahren, fest.

Diese hiel­ten Zigaretten in der Hand und lie­fen beim Erblicken der Dame davon. Ein auf­merk­sa­mer Passant schätzte die Situation rich­tig ein und nahm die Verfolgung auf. Gleichzeitig rief er die Polizei und führte die Beamten auf die Spur der mut­maß­li­chen Diebe.

Diese stell­ten die bei­den Tatverdächtigen, wel­che das Diebesgut noch bei sich tru­gen und sich gestän­dig zeig­ten. Im wei­te­ren Verlauf wur­den sie an ihre Erziehungsberechtigten über­ge­ben. Die Kriminalpolizei ermit­telt nun wegen Diebstahl.

(179 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)