Grevenbroich – Feuerwehreinsatz in der Innenstadt – ver­mut­li­cher Brand im Corona-Testzentrum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Nach vor­lie­gen­den Informationen befin­det sich die Feuerwehr bei einem Einsatz im Bereich der Stadtparkinsel.

Ersten Meldungen zufolge soll es im Corona-​Testzentum bren­nen. Die Feuerwehr ist mit meh­re­ren Fahrzeugen vor Ort.

Weitere Infos fol­gen ggf.

Nachtrag
Gegen ca. 7 Uhr, am heu­ti­gen Montag den 23.11.2020, gin­gen Meldungen einer star­ken Rauchentwicklung, aus dem 1. Obergeschoss, des Auerbachhauses bei der Feuerwehr ein. Als Ursache wurde ein Brandgeschehen in einer Küche fest­ge­stellt. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Bedingt durch Rauchentwicklung und Löschwasser ist der Sachschaden bis­her noch nicht zu bezif­fern. Die Polizei hat Brandermittlungen aufgenommen.

Im Gebäude befin­det sich das Corona-​Testzentrum des Rhein-​Kreis Neuss. Selbiges war bereits nach einem Einbruch geschlos­sen. Unklar ist gegen­wär­tig, wann die Testungen erneut auf­ge­nom­men wer­den können.

Feuerwehrmeldung hier

(265 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)