Grevenbroich – Feuerwehr löscht Brand im Auerbachhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am frü­hen Montagmorgen, den 23.11.2020, musste die Feuerwehr Grevenbroich zu einem Zimmerbrand an der Stadtparkinsel ausrücken. 

Reinigungskräfte hat­ten eine Rauchentwicklung im Gebäude fest­ge­stellt. Nach ers­ter Erkundung konnte im ers­ten Oberschoss des Auerbachhauses ein Feuer in einer Küche fest­ge­stellt. Durch das zügige Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand schnell gelöscht werden.

Verletzt wurde nie­mand. Im Auerbachhaus ist zur­zeit das Corona-​Testzentrum der Stadt unter­ge­bracht. Durch das Feuer und durch die Löscharbeiten sind Schäden im Gebäude ent­stan­den. Der genaue Umfang wird der­zeit noch ermittelt.

Die Feuerwehr war mit meh­re­ren Einheiten vor Ort. Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Stadtmitte, Wevelinghoven, Gustorf, Kapellen und der haupt­amt­li­chen Wache mehr als zwei Stunden im Einsatz.

Erste Meldungen, dass es sich bei der Brandursache um Brandstiftung han­delt, kann die Feuerwehr nicht bestätigen.

(195 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)