Neuss /​Grevenbroich – Coronainfektionen: Fliedner-​Haus – Kindertagesstätten in Quarantäne

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Im Wohn- und Begegnungszentrum Fliedner-​Haus in Neuss wur­den fünf Bewohner eines Wohnbereiches posi­tiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. 

Die wei­te­ren Bewohner und Mitarbeiter wur­den nega­tiv getes­tet. Die WTG-​Behörde des Rhein-​Kreises Neuss hat für den betrof­fe­nen Wohnbereich einen Aufnahmestopp verhängt.

Zudem sind dort Besuche nur noch unter beson­de­ren Vorsichtsmaßnahmen mög­lich und Personal darf aus­schließ­lich auf die­ser Station ein­ge­setzt wer­den. Die ande­ren Stationen des Hauses sind hier­von nicht betroffen.

In der Kita Spatzennest in Grevenbroich-​Hülchrath wurde eine Mitarbeiterin posi­tiv auf Corona getes­tet, so dass eine Gruppe und Kinder aus der Frühbetreuung sowie vier wei­tere Betreuungskräfte unter Quarantäne gestellt wer­den mussten.

Ebenfalls wegen eines bestä­tig­ten Corona-​Falls im Personal ste­hen in der Kita Kindersegen in Neuss-​Gnadental eine Gruppe und fünf wei­tere Mitarbeiter unter Quarantäne.

(408 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)