Korschenbroich – Weihnachtswunschbaum dies­mal „open air“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Statt im Foyer ist er dies­mal vor dem Eingang des Rathauses an der Sebstianusstraße auf­ge­baut und dabei grö­ßer und pracht­vol­ler denn je: 

Der Weihnachtswunschbaum der Stadt Korschenbroich lädt alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, bedürf­ti­gen Kindern oder Jugendlichen einen Wunsch zu erfül­len. Der hohe Baum ist mit Lichterketten und hüb­schen Bastelarbeiten aus meh­re­ren Kindertagesstätten geschmückt. Jungen und Mädchen der Kitas Am Sportplatz, St. Andreas, Josef-​Thory, Auf den Kempen und Danziger Straße haben sich eif­rig an der Dekoration des Wunschbaumes beteiligt.

Ab sofort kann man ihn in vol­lem Glanz bewun­dern. Dabei sollte man auch den Blick auf das „Wunschfenster“ nicht ver­ges­sen. Im Rathausfoyer wer­den die Weihnachtswünsche bedürf­ti­ger Kinder und Jugendlicher aus dem Stadtgebiet von außen zu sehen sein. Sie ste­hen auf roten Papp-​Glocken, aus­ge­schnit­ten und bereit­ge­stellt vom Schützenzug Echte Froengde, wel­cher die Aktion ebenso unter­stützt wie Thomas Siegers, Präsident der St.-Sebastianus-Bruderschaft.

Zusätzlich zum Wunsch ist jeweils das Alter der Mädchen und Jungen ange­ge­ben. Schenkende, die sich an der Aktion betei­li­gen möch­ten, kön­nen ab dem 23. November eine Glocke von außen aus­su­chen, die Nummer der Infotheke mel­den und sich das Original aus­hän­di­gen las­sen. Dies ist unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorschriften mög­lich wäh­rend der Öffnungszeiten des Rathauses, mon­tags bis mitt­wochs von 8 bis 16.30 Uhr, don­ners­tags von 8 bis 18 Uhr und frei­tags von 8 bis 13 Uhr.

Es gibt auch eine kon­takt­freie Variante: Wer nicht ins Rathaus kom­men möchte, sen­det eine E‑Mail mit Telefonnummer an sandra.fischer@korschenbroich.de oder katrin.maass@korschenbroich.de , erhält einen Rückruf und bekommt die rote Wunschglocke aus Pappe dann über den Postweg zugestellt.

Das ver­packte Geschenk (im Wert von bis zu 25 Euro) mit der roten Glocke oben­auf kann bis zum 7. Dezember an der Infotheke im Rathaus Sebastianusstraße abge­ge­ben wer­den und lan­det dann pünkt­lich zum Weihnachtsfest auf dem rich­ti­gen Gabentisch.

Foto: Stadt Korschenbroich
(87 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)