Meerbusch – erst­mals digi­tal: „Meerbuscher Sterntaler” schenkt bedürf­ti­gen Kindern Weihnachtsfreude

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Weihnachtsgeschenk freuen kön­nen. Möglich macht das die beliebte Aktion „Meerbuscher Sterntaler”, die das Jugendamt der Stadt Meerbusch jetzt zum elf­ten Mal startet. 

Neu: Wegen der coro­nabe­ding­ten Kontaktbeschränkungen haben sich die Organisatoren mit dem Verein „Meerbusch hilft” zusam­men­ge­tan, um die Logistik rund um die Aktion zu bewäl­ti­gen. Gemeinsam wurde ein kom­plett neues Konzept auf die Beine gestellt. An der Erfüllung der Kinderwünsche kann sich jeder betei­li­gen, der vor Weihnachten ein gutes Werk tun möchte.

Wichtigste Veränderung: Die Wunschkarten der Kinder hän­gen nicht wie bis­her an drei geschmück­ten Tannenbäumen in Büderich, Osterath und Lank, son­dern sind dies­mal im Internet abruf­bar. Dazu wurde eigens die neue Webseite meer​bu​scher​-stern​ta​ler​.de eingerichtet.

Die Gestaltung der Seite, die am 17. November online geht, hat eine Meerbuscher Internetagentur kos­ten­los über­nom­men. Im Netz sind die Wünsche im Wert von jeweils etwa 25 Euro in den Kategorien Spielzeug, Gutscheine und Kleidung hin­ter­legt und kön­nen per Mausklick reser­viert werden.

Der nächste Schritt: das aus­ge­suchte Geschenk kau­fen, ver­pa­cken und mit der pas­sen­den Wunschnummer abge­ben. Abgabetermin ist Samstag, der 5. Dezember.

Sterntaler”-Teams mit Ehrenamtlern von „Meerbusch hilft” neh­men die ver­pack­ten Geschenke an drei Sammelstellen im Stadtgebiet „kon­takt­los” ent­ge­gen. Wer auf meer​bu​scher​-stern​ta​ler​.de ein Geschenk aus­ge­wählt und seine Kontaktdaten ein­ge­ge­ben hat, erhält per E‑Mail die Wunschnummer und die pas­sende Annahmestelle mitgeteilt.

Für Menschen, denen es zur Zeit nicht mög­lich ist, Geschenke selbst zu besor­gen, haben die Organisatoren ein Spendenkonto ein­ge­rich­tet: Kontoinhaber ist der Verein „Meerbusch hilft”, der Verwendungszweck lau­tet „Sterntaler 2020“, die IBAN-​Nummer ist DE51 3004 0000 0841 7073 01. In die­sem Fall wird das „Sterntaler”-Team das aus­ge­suchte Geschenk nach ein­ge­gan­ge­ner Geldspende kau­fen und weih­nacht­lich verpacken.

Fragen zum Ablauf beant­wor­ten Mitarbeiter des Jugendamtes gerne unter der Telefonnummer 02159 /​916–517. Unter der glei­chen Nummer kön­nen Spender, die kei­nen Zugang zum Internet haben, auch tele­fo­nisch ein Geschenk reser­vie­ren und dann das Geld überweisen.

(155 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)