Kaarst: Kollision zweier Pkw for­dert zwei Verletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Dienstag (17.11), gegen 12:20 Uhr, ereig­nete sich im Kreuzungsbereich der Landstraße 30 und der Landstraße 154 ein Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw betei­ligt waren.

Nach ers­ten Erkenntnissen befuhr ein 78-​jähriger Kaarster mit sei­nem Pkw Toyota die L30 aus Meerbusch kom­mend und bog nach links auf die L154 in Richtung Kaarst ab.

Zur glei­chen Zeit kam ein 78-​jähriger Willicher mit sei­nem Pkw Renault, aus Richtung Kaarst kom­mend und beab­sich­tigte gera­de­aus in Richtung Osterath zu fah­ren. Im Kreuzungsbereich kol­li­dier­ten die bei­den Pkw.

Der Fahrer des Toyotas blieb unver­letzt. Seine Beifahrerin sowie der Fahrer des Pkw Renault erlit­ten Verletzungen und wur­den einem Krankenhaus zuge­führt. Beide Wagen waren nicht mehr fahr­be­reit und muss­ten von der Unfallstelle abge­schleppt werden.

Die poli­zei­li­chen Ermittlungen dau­ern an.

(101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)