Neuss – Sperrung: Schwelbrand im Dachbereich eines Wohn- und Geschäftshauses

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am 11.11.2020 um kurz nach 11 Uhr vor­mit­tags wurde die Feuerwehr zu einem Einsatz auf die Viersener Straße geru­fen, dort war es bei Dachdeckerarbeiten zu einem Schwelbrand gekommen.

Durch die anwe­sen­den Handwerker waren beim Eintreffen der Feuerwehr bereits Löschversuche durch­ge­führt wor­den, es hat­ten sich aller­dings Glutnester gebil­det. Diese wur­den durch die Feuerwehr gesucht und abge­löscht, dafür musste die Viersener Straße zeit­wei­lig gesperrt wer­den, da eine Drehleiter in Stellung gebracht wurde.

Es wur­den keine Personen ver­letzt, die Sperrung der Viersener Straße konnte nach kur­zer Zeit wie­der auf­ge­ho­ben wer­den, der Einsatz war nach etwa einer hal­ben Stunde been­det. Im Einsatz war der haupt­amt­li­che Löschzug sowie ein Rettungswagen.

(213 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)