Dormagen – Bürgermeister Erik Lierenfeld: Digitale Kinder- und Jugendsprechstunde

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Kinder und Jugendliche reden in Dormagen mit. Am Donnerstag, 26. November, bie­tet Bürgermeister Erik Lierenfeld von 16 bis 17 Uhr eine digi­tale Kinder- und Jugendsprechstunde per Videochat mit „Zoom“ an. 

Ob Ideen und Anregungen zum öffent­li­chen Nahverkehr, zur Situation in Schule und auf den Schulhöfen oder auch die Nutzung von Spielplätzen – der Bürgermeister hat ein offe­nes Ohr für die Belange, Wünsche und Kritik der Kinder und Jugendlichen.

Ein Telefontermin statt einer „Zoom“-Konferenz ist optio­nal mög­lich. Es wird vorab um eine tele­fo­ni­sche Anmeldung bei Julia Stöcker unter 02133 257 245 oder per E‑Mail an julia.stoecker@stadt-dormagen.de gebeten.

(60 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)