Meerbusch – Anlage am Pützhof: Spielplatzplanung unter Corona-Bedingungen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich – Eigentlich hät­ten die Grünflächenplaner der Stadt Meerbusch den neuen Spielplatz Am Pützhof in Büderich gern ein­mal mehr in direk­ter Zusammenarbeit mit den Kindern und Eltern aus der Nachbarschaft gestaltet. 

Die aktu­elle Entwicklung der Corona-​Pandemie aber machte die Pläne zunichte, der erste gemein­same Termin am 7. November musste abge­sagt wer­den. „Trotzdem wol­len wir natür­lich gerne die Ideen und Anregung aller auf­neh­men, die den Spielplatz spä­ter nut­zen wer­den”, sagt Anna Hardenberg, die das Projekt koordiniert.

Deshalb hat ihr Fachbereich jetzt erneut die Familien in der Nachbarschaft ange­schrie­ben und darum gebe­ten, schrift­lich Vorschläge für den neuen Spielplatz ein­zu­rei­chen. Beiträge kön­nen per Post an die Stadt Meerbusch – Baubetriebshof, Friedhöfe, Grünflächen – oder direkt per E‑Mail an anna.hardenberg@meerbusch.de geschickt werden.

(38 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)