Meerbusch: Taschendiebe in Büderich unter­wegs – Kripo ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) Am Mittwoch (04.11.), gegen 17:50 Uhr, wurde ein 54-​jähriger Ratinger Opfer eines Taschendiebstahls auf dem Parkplatz eines Supermarktes am Hessenweg in Büderich. 

Die Girokarte des Mannes wurde von ihm unbe­merkt ent­wen­det und kurz dar­auf auch mehr­fach unbe­fugt genutzt.

Am Donnerstag (05.11.), gegen 14:00 Uhr, traf es einen Meerbuscher Senior an der Dorfstraße in Büderich. Er sei dort von einer Frau ange­spro­chen wor­den, die ihn äußerst auf­dring­lich nach Arbeit gefragt habe. Kurz danach sei ihm auf­ge­fal­len, dass sein Portemonnaie fehlte.

  • Die Tatverdächtige konnte er wie folgt beschrei­ben: circa 35 Jahre alt, dick, dunkle Haare, beklei­det mit einer Mütze.

Hinweise in bei­den Fällen nimmt das zustän­dige Kriminalkommissariat 23 in Meerbusch unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(80 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)