Grevenbroich /​Korschenbroich: Falsche Polizeibeamte aktiv – Aktuelle Warnung vor Betrügern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich, Grevenbroich (ots) Am Donnerstag (05.11.) mel­de­ten sich drei ältere Bewohnerinnen aus Korschenbroich und Grevenbroich bei der Polizei, die alle um die Mittagszeit von angeb­li­chen Polizeibeamten ange­ru­fen wor­den waren. 

Die unbe­kann­ten Anrufer, die sich als Kriminalbeamte vor­stell­ten, erzähl­ten jeweils die übli­che Geschichte. Bei der Festnahme von Einbrechern und Räubern in der Nachbarschaft hätte man eine Liste gefun­den, auf der die Namen der Angerufenen stün­den, die sie nun war­nen wollten.

Im wei­te­ren Verlauf des Gesprächs befrag­ten die ver­meint­li­chen Kriminalbeamten die Frauen zu ihren Vermögensverhältnissen. In allen Fällen gin­gen die unbe­kann­ten Tatverdächtigen leer aus, denn die drei lebens­äl­te­ren Damen reagier­ten richtig:

Misstrauisch gewor­den, gaben sie weder per­sön­li­che Informationen zu ihrer finan­zi­el­len Situation preis noch lie­ßen sie sich auf die Anrufer ein. Sie been­de­ten das Gespräch und kon­tak­tier­ten die echte Polizei.

(138 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)