Neuss: Nachtrag – Raubüberfall: Wer erkennt die Tatverdächtigen? Polizei fahn­det mit Fotos

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-Gnadental (ots) Wir berichteten am 13.10.2020, um 12:18 Uhr, mit Pressemeldung von einem Raub auf einen Kiosk in Neuss-Gnadental. Nun fahndet die Kripo mit Fotos nach den Tätern.

Zu dem Überfall war es am Montag, 12.10.2020, gegen 18:30 Uhr, gekommen. Zwei bislang Unbekannte betraten das Geschäft an der Konradstraße im Neusser Ortsteil Gnadental. Die mit einem Mund- / Nasenschutz maskierten Männer forderten die Herausgabe von Bargeld und Tabakwaren. Ihre Forderung unterstrichen sie, indem sie den Angestellten mit einem Messer und einer Schusswaffe bedrohten.

Anschließend floh das Duo mit seiner Beute, welches es in einer Sporttasche (schwarz mit grauen Rändern) packte, zu Fuß in Richtung Gagelweg.

Durch die Videoüberwachungsanlage des Geschäfts konnten die Verdächtigen bei der Tatausführung gefilmt werden. Sie können wie folgt beschrieben werden:

  • Erste Person: männlich, schlanke Figur, circa 170 Zentimeter groß, etwa 20 Jahre alt, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und schwarzer Jogginghose.
  • Zweite Person: männlich, kräftige Figur, circa 180 Zentimeter groß, etwa 20 Jahre alt, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und schwarzer Jogginghose.

Die Bilder der Überwachungskamera sind nunmehr nach richterlichem Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben und unter

https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/neuss-raub

im Internet abrufbar.

Das zuständige Kriminalkommissariat 12 in Neuss erhofft sich weitere Erkenntnisse in Bezug auf die Identität der Räuber und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02131 300-0.

(1.119 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)