Grevenbroich: Polizei sucht Zeugen nach ange­zeig­tem Raub eines Mobiltelefons

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) In der Nacht zum Donnerstag (05.11.) soll es, gegen 02:00 Uhr, zu einem Raub im Bereich der Grevenbroicher Innenstadt gekom­men sein.

Ein 19-​jähriger Grevenbroicher schil­derte der Polizei, dass er zu Fuß auf dem Gehweg der Karl-​Oberbach-​Straße in Richtung Ständehaus unter­wegs gewe­sen sei. Plötzlich sol­len sich ihm vier unbe­kannte Männer, die aus einem Auto spran­gen, in den Weg gestellt haben.

Einer aus dem Quartett soll ihm ins Gesicht geschla­gen haben, wor­auf der junge Mann zu Boden ging. Anschließend ver­schwan­den die vier Männer (eine aus­sa­ge­kräf­tige Personenbeschreibung liegt nicht vor) in unbe­kannte Richtung. Augenblicke spä­ter bemerkte das leicht ver­letzte Opfer den Verlust sei­nes Apple iPhones.

Eine Fahndung nach den Verdächtigen, durch die zwi­schen­zeit­lich infor­mierte Polizei, ver­lief ohne Erfolg. Bei dem Fahrzeug soll es sich um ein sil­ber­far­be­nes älte­res Modell, ähn­lich einem VW Golf oder Polo, gehan­delt haben.

Hinweise auf die Identität der Gesuchten oder zu ver­däch­ti­gen Wahrnehmungen nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(61 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)