Dormagen – Neuer Stadtrat tagt am 12. November mit Wahl der stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die kon­sti­tu­ie­rende Ratssitzung der Stadt Dormagen zur Amtseinführung und Verpflichtung der neuen Ratsmitglieder*innen fin­det am Donnerstag, 12. November, um 17.30 Uhr auf Grund der Corona-​Pandemie unter beson­de­ren Bedingungen in der Theaterscheune Knechtsteden statt.

In der ers­ten Ratssitzung der neuen Wahlperiode wäh­len die Mitglieder*innen aus ihren Reihen die neuen stell­ver­tre­ten­den Bürgermeister*innen und legen fest, wer zukünf­tig in den Ausschüssen und Aufsichtsräten ver­tre­ten sein wird. Daneben ist auch die Änderung der Hauptsatzung vor­ge­se­hen, wonach zukünf­tig neben der unbe­setz­ten Beigeordnetenstelle Kämmerer/​Kämmerin eine wei­tere Stelle für einen tech­ni­schen Beigeordneten geschaf­fen wird.

Neben den per­so­nel­len Entscheidungen ste­hen auch einige inhalt­li­che Beratungen an, wie z. B. die Schaffung eines neuen Bürgerservicezentrums in der Innenstadt oder die wei­tere finan­zi­elle Unterstützung von Vereinen wäh­rend der Coronakrise.

Aufgrund der epi­de­mi­schen Lage von lan­des­wei­ter Tragweite wer­den bei der Sitzung des Rates Vorkehrungen zum Infektionsschutz getrof­fen. So müs­sen die Ratsmitglieder und die Besucher*innen wäh­rend der gesam­ten Sitzung eine Mund-​Nasen-​Bedeckung tra­gen und den erfor­der­li­chen Mindestabstand von 1,5 Metern ein­hal­ten. Zudem wer­den zur Kontaktnachverfolgung die Daten der Sitzungsteilnehmer*innen bei einer Eingangskontrolle erfasst. Personen mit Erkältungssymptomen kön­nen an der Sitzung nicht teilnehmen.

Bürgerinnen und Bürger, die an der öffent­li­chen Sitzung teil­neh­men möch­ten, wer­den daher gebe­ten, spä­tes­tens 15 Minuten vor Sitzungsbeginn vor Ort zu sein, da Wartezeiten nicht aus­zu­schlie­ßen sind.

Damit der Mindestabstand von 1,5 Metern ein­ge­hal­ten wer­den kann, ist die Zuschauerzahl auf 30 Personen begrenzt. An einer Teilnahme Interessierte kön­nen sich spä­tes­tens einen Tag vor der Sitzung mit ihren Kontaktdaten im Ratsbüro der Stadt per E‑Mail an ratsbuero@stadt-dormagen.de regis­trie­ren lassen.

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)