Neuss: Stadt bit­tet Maskenpflicht auf Kinderspielplätzen einzuhalten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Stadt Neuss weist noch ein­mal aus­drück­lich dar­auf hin, dass nach den Bestimmungen der Coronaschutzverordnung vom 30. Oktober (in Kraft seit 2. November 2020) das Tragen einer Mund-​Nase-​Bedeckung auch auf öffent­li­chen Spielplätzen ver­pflich­tend ist. 

Von der Maskenpflicht aus­ge­nom­men sind nur Kinder bis zum Schuleintritt. Der vor­ge­se­hene Mindestabstand von 1,5 Meter darf auf Kinderspielplätzen ledig­lich von spie­len­den Kindern unter­schrit­ten werden.

Auch auf den städ­ti­schen Bolzplätzen bit­tet die Stadt, die aktu­el­len Hygiene-​Regeln ein­zu­hal­ten. Die Nutzung von Bolzplätzen ist momen­tan nur bei Ausübung von Individualsport erlaubt, das heißt: alleine, zu zweit oder aus­schließ­lich mit Personen des eige­nen Haushaltes.

Die Einhaltung der vor­ge­schrie­be­nen Abstandsregeln ist zwin­gend erforderlich.

(327 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)