Willich – Neusser Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Willich-​Schiefbahn (ots) Am Samstag, 31.10.2020, gegen 14.30 Uhr, befuhr ein 52 jäh­ri­ger Neusser, mit sei­nem Motorrad, die Landstraße l361, aus Richtung Korschenbroich, in Richtung Schiefbahn. 

Vor der Ampel L361 /​Bundesstraße hatte sich ein län­ge­rer Rückstau gebil­det. An der Einmündung L361 /​Büttgerwald hat­ten die war­ten­den PKW eine Lücke gelas­sen, damit ein Teleskoplader die L361 von rechts nach links que­ren konnte. Der Teleskoplader wurde von einer 21 jäh­ri­gen aus Kevelaer geführt.

Während der Teleskoplader über die L361 fuhr, scherte der Motorradfahrer am Ende des Rückstaus aus und fuhr links an der war­ten­den Schlange vor­bei. Im Einmündungsbereich L361 /​Büttgerwald kam es dann zum Zusammenstoß zwi­schen dem Motorrad und dem que­ren­den Teleskoplader.

Der Motorradfahrer wurde schwer ver­letzt und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

(528 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)