Meerbusch – Bürgermeisterin Angelika Mielke-​Westerlage in den Ruhestand verabschiedet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Nach 50 Jahren im Dienste der Stadt und sechs­ein­halb Jahren als Bürgermeisterin Meerbuschs hat sich Angelika Mielke-​Westerlage in den wohl­ver­dien­ten Ruhestand verabschiedet. 

Am Freitagmittag wurde im klei­nen Kreise im Erwin-​Heerich-​Haus ihr Ausstand gefei­ert. „Nie hätte ich gedacht, dass die letz­ten Monate mei­ner Amtszeit vom Krisenmanagement domi­niert wür­den und meine Verabschiedung nur auf eine kleine Teilnehmerzahl begrenzt wer­den muss“, sagte Mielke-​Westerlage mit Blick auf die Corona-Pandemie.

Neben engen Mitarbeitern und den Fraktionsvorsitzenden waren auch Landtrat Hans-​Jürgen Petrauschke zu Gast. „Aufhören, wenn es am schöns­ten ist“ habe sie sich gesagt, als sie im Oktober 2019 vor dem Rat ihren Rückzug ange­kün­digt hatte. „Ich habe im Vorfeld sehr mit mir gerun­gen und mein Abschied ist jen­seits der Freude über die neue Freiheit auch mit Wehmut ver­bun­den“, sagt sie und ergänzt, dass ihr beson­ders der Abschied von den engs­ten Mitarbeitern nicht leichtfalle. 

Ihrem Nachfolger Christian Bommers, der am 1. November sein Amt antritt, wünschte Mielke-​Westerlage einen guten Start, Freude, Kraft, Glück und gute Nerven. „Auf dich, lie­ber Christian, war­tet eine ver­ant­wor­tungs­volle Aufgabe“, gibt sie ihm mit auf den Weg und schließt mit den Worten: „Ich war gerne Ihre Bürgermeisterin und es ist mir ein ehr­li­ches Bedürfnis, Danke zu sagen“.

Angelika Mielke-​Westerlage will sich im Ruhestand mehr Zeit zum radeln gön­nen. Als Abschiedsgeschenk gab es daher von Rat und Verwaltung ein E‑Bike, dass stell­ver­tre­tend von Werner Damblon (vorne), Fraktionsvorsitzender der CDU, dem Ersten Beigeordneten Frank Maatz (hin­ten v.l.n.r) und dem Technischen Beigeordneten Michael Assenmacher, über­reicht wurde. Foto: Stadt Meerbusch
(103 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)