Grevenbroich: Eine Person bei Auffahrunfall in der Stadtmitte ver­letzt – Sperrung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) Am Donnerstag (29.10.), gegen 16:20 Uhr, ereig­nete sich in Grevenbroich auf der Lindenstraße ein Verkehrsunfall zwi­schen zwei Pkw, die auf der Straße zunächst hin­ter­ein­an­der unter­wegs waren. 

Als der vor­aus­fah­rende 21-​Jährige wen­den wollte, wurde dies von dem nach­fol­gen­den 32-​jährigen Autofahrer offen­bar zu spät erkannt, sodass er mit die­sem kollidierte.

Der jün­gere Verkehrsteilnehmer erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde zur ambu­lan­ten Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.

Die Lindenstraße musste durch die Polizei zeit­wei­lig für die Unfallaufnahme gesperrt werden.

(116 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)