Rhein-​Kreis Neuss – Korschenbroich: Kompostanlage wird umgebaut

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss, Korschenbroich – Die Kompostanlage des Rhein-​Kreises Neuss in Korschenbroich wird umge­baut. Ab Montag, 16. November, bis vor­aus­sicht­lich Anfang nächs­ten Jahres müs­sen Anlieferer auf andere Deponien ausweichen. 

Gewerbliche Kunden nut­zen in die­ser Zeit zum Beispiel die Kompostanlage in Mönchengladbach, Kleinanlieferer die Deponien in Neuss-​Grefrath und Grevenbroich-Neuenhausen.

Seit 20 Jahren wer­den in der Kompostanlage des Kreises jedes Jahr über 40 000 Tonnen bio­lo­gi­sche Abfälle wie die Inhalte der „Braunen Tonnen“ oder die Abfälle von Garten- und Landschaftsbaubetrieben kom­pos­tiert. Aus dem Bioabfall ent­steht güte­ge­si­cher­ter Kompost sowie Ersatz für Kunstdünger und Torf. Kreisumweltdezernent Karsten Mankowsky betont: „Die Kompostanlage ist ein Eckpfeiler für die Abfallwirtschaft bei uns im Kreis und muss umfas­send erneu­ert werden.“

Der Umbau ist erfor­der­lich, weil die Anlage wegen der gestie­ge­nen Abfallmengen an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit arbei­tet und die Durchsatzfähigkeit ver­grö­ßert wer­den soll. Außerdem sind die Güteanforderungen an den Kompost gestie­gen: Moderne Technik sorgt in Zukunft dafür, dass im Biomüll ent­hal­tene Kunststoffanteile her­aus­ge­fil­tert wer­den kön­nen. Der Rhein-​Kreis Neuss weist dar­auf hin, dass die Kommunen auch wäh­rend des Umbaus wei­ter­hin ihre Biotonnen-​Abfälle an die Kompostanlage lie­fern können.

Gewerbliche Anlieferer erhal­ten unter die­sem Link einen Überblick über Kompostanlagen in der Umgebung.

Kleinanlieferer kön­nen für pau­schal 10 Euro die bei­den ande­ren Kleinanlieferstellen des Kreises in Neuss-​Grefrath und in Grevenbroich-​Neuenhausen nut­zen. Sie fin­den deren Öffnungszeiten hier.

(69 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)