Meerbusch: Trio über­fällt Jugendlichen – Kripo sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch Lank-​Latum (ots) Am Mittwoch (28.10.), gegen 18:50 Uhr, soll ein Jugendlicher im Meerbuscher Stadtteil Lank-​Latum von drei Personen über­fal­len wor­den sein. 

Das Opfer sei zu die­ser Zeit auf sei­nem Fahrrad auf der Kaiserswerther Straße, nahe der Einmündung zur Hauptstraße, unter­wegs gewe­sen, als er plötz­lich hin­ter­rücks von sei­nem Fahrrad getre­ten wor­den sei.

Am Boden lie­gend sei er wei­ter von drei Jugendlichen geschla­gen und getre­ten wor­den, zu denen eine vage Beschreibung vorliegt:

  • circa 16 bis 17 Jahre alt, alle­samt dun­kel geklei­det, eine Person circa 170 bis 180 Zentimeter groß.

Die Tatverdächtigen hät­ten letzt­lich die Oberbekleidung (Pullover und T‑Shirt) des Angegriffenen an sich genom­men und seien dar­auf­hin zu Fuß über die Wasserstraße in Richtung Schützenplatz geflüchtet.

Der atta­ckierte Jugendliche wurde bei dem Vorfall leicht ver­letzt. Das Kriminalkommissariat 23 in Meerbusch hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise in der Sache unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(596 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)