Dormagen: Polizei sucht ver­miss­ten Jugendlichen – Bitte um Mithilfe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss, Dormagen, Berlin (ots) Der 15-​jährige Vermisste, Florian L. ver­ließ am 21.10.2020 seine Wohnanschrift an der Krefelder Straße in Dormagen mit zunächst unbe­kann­tem Ziel. 

Er hielt sich nach ers­ten Erkenntnissen zu die­sem Zeitpunkt in Begleitung eines Freundes auf, der am 23.10. von Beamten der Bundespolizei am Bahnhof in Berlin (Gesundbrunnen) auf­ge­grif­fen wer­den konnte.

Entsprechend geht die ermit­telnde Kripo in Dormagen dem Verdacht nach, dass sich der ver­misste 15-​Jährige nach wie vor in Berlin auf­hal­ten könnte.

Da die bis­he­ri­gen Maßnahmen zur Aufenthaltsermittlung ohne Erfolg ver­lie­fen, fahn­det die Polizei nun mit einem Bild nach Florian L., der hell­braune, kurze Haare sowie ein auf­fäl­li­ges Muttermal auf der lin­ken Wange hat, schlank und Brillenträger ist:

Wer kann Angaben zum Aufenthaltsort des Vermissten machen? Telefonnummer 02131 300–0

https://​poli​zei​.nrw/​f​a​h​n​d​u​n​g​e​n​/​v​e​r​m​i​s​s​t​e​/​d​o​r​m​a​g​e​n​-​v​e​r​m​i​s​s​t​e​r​-​j​u​g​e​n​d​l​i​c​her

Hinweise zum Aufenthaltsort nimmt das Kriminalkommissariat 25 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(188 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)