Dormagen: Autobahnraststätte Nievenheim – Unbekannte ver­su­chen Geldautomaten zu stehlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am frü­hen Mittwochmorgen (28.10.), gegen 05:00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Vorfall an der Raststätte Nievenheim-​Ost an der Autobahn 57 in Fahrtrichtung Krefeld. 

Zeugen berich­te­ten von min­des­tens drei Personen, die mit einem Fahrzeug soeben ver­sucht hät­ten, einen Geldautomaten aus dem Vorraum der Tankstelle zu rei­ßen. Die unbe­kann­ten Täter hat­ten bereits ein Seil um den Korpus des Behälters gekno­tet und die­ses an der Anhängerkupplung ihres Autos befestigt.

Als sie bemerk­ten, dass sie bei ihrem Tun erwischt wur­den, gaben sie Fersengeld und fuh­ren in ihrem sil­ber­far­be­nen Wagen mit Kölner Städtekennung (K) vom Gelände.

Danach flüch­tete das Fahrzeug, ver­mut­lich ein Kleinwagen des Herstellers Mazda, über einen Wirtschaftsweg in grobe Richtung Ortslage Delrath. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führ­ten bis­her nicht zu einem Erfolg.

Zu den Tätern ist ledig­lich bekannt, dass ver­mut­lich drei oder vier Personen, die nicht näher beschrie­ben wer­den konn­ten, betei­ligt waren. Weitere Zeugen die ver­däch­tige Beobachtungen im Umfeld des Tatortes gemacht haben, wer­den gebe­ten, das Kriminalkommissariat Dormagen unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu informieren.

(66 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)