Wohnungseinbrecher im Rhein-​Kreis Neuss unter­wegs – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Grevenbroich, Korschenbroich, Jüchen (ots) Einbrecher waren im Kreisgebiet am ver­gan­ge­nen Wochenende (23. bis 25.10.) aktiv.

In Grevenbroich-​Kapellen geriet ein Einfamilienhaus an der Immermannstraße ins Visier von unbe­kann­ten Tätern. Durch die zuvor auf­ge­he­belte Kellertür gelang­ten die Tatverdächtigen zwi­schen Samstag (24.10.), 15:20 Uhr, und Sonntag (25.10.), 16:30 Uhr, in das Innere des Hauses und ent­wen­de­ten nach ers­ten Erkenntnissen Bargeld.

In Korschenbroich-​Pesch kam es in der Zeit von Freitag (23.10.), 12:00 Uhr bis Sonntag (25.10.), 13:00 Uhr, an der Marienkirchstraße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Unbekannte dran­gen durch den Wintergarten in die Räume und durch­such­ten diese nach Wertgegenständen. Nach ers­ten Ermittlungen wur­den ein Notebook und Schmuck entwendet.

In Jüchen-​Garzweiler Neu hebel­ten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Florastraße auf, um ins Innere zu gelan­gen. Die Tatzeit lag am Samstag (24.10.), zwi­schen 08:30 Uhr und 18:30 Uhr. Die Höhe der Beute wird noch ermittelt.

In Meerbusch-​Büderich wähl­ten Unbekannte am Freitag (23.10.) den gewalt­sa­men Zugang über den Balkon, um in ein Einfamilienhaus „Am Willer” ein­zu­drin­gen. Zur Tatzeit zwi­schen 20:15 Uhr und 21:15 Uhr, durch­such­ten sie die Räume nach Wertgegenständen und ent­ka­men mit hoch­prei­si­gen Handtaschen und Koffern sowie wei­te­rer Beute in noch unbe­kann­ter Höhe.

Am glei­chen Tag, in der Zeit von 15:10 Uhr bis 23:00 Uhr, traf es zudem ein Einfamilienhaus an der Weidenstraße Bösinghoven. Täter hat­ten die Terrassentür des Wintergartens geknackt und anschlie­ßend Teile des Mobiliars durchsucht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise auf ver­däch­tige Autos oder Personen geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem ermit­teln­den Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.


Rhein-​Kreis Nachrichten – Klartext​-NE​.de – Unterstütze Sie bitte eine unab­hän­gige, lokale Berichterstattung.
Mit nur 6,- Euro monat­lich regel­mä­ßig haben Sie auch Zugang zu [+Premium]. Hier geht es weiter:

Bankkonto oder Kreditkarte über PayPal

(148 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)