Dormagen – Vandalismus: Schützenzug „Burg-​Junge“ säu­bert die Info-​Tafel der Burg Hackenbroich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Nachdem Unbekannte die Info-​Tafel zur Burg Hackenbroich mit Graffiti beschmiert und die Beleuchtung zer­stört haben, zeigte Hackenbroich, dass es zusam­men­hält. Kurzerhand säu­ber­ten Mitglieder des Schützenzugs „Burg-​Junge“ um Stefan Buchartz in Eigenregie die his­to­ri­sche Schauwand. Deren graffiti-​abweisende Beschichtung hat sich dabei erfreu­li­cher­weise als pra­xis­taug­lich erwiesen.

Ein gro­ßes Dankeschön gilt dem Schützenzug ‚Burg-​Junge‘ für diese schnelle Reaktion. Als der städ­ti­sche Baubetriebshof die Tafel säu­bern wollte, war dies schon erle­digt“, sagt der städ­ti­sche Denkmalschutzbeauftragte Harald Schlimgen.

Dennoch sind die Initiatoren der Info-​Tafel betrof­fen über die sinn­lose Zerstörungswut. Im Juni war die zwei Meter breite Info-​Tafel mit Hilfe einer Spende von Hans-​Josef Schlömer in einer Gemeinschaftsaktion des Schützenzugs „Burg-​Junge“, der Heimatfreunde Hackenbroich und des Fördervereins der Grundschule Burg errich­tet worden.

Fachlich unter­stützt wurde das Vorhaben von der Unteren Denkmalbehörde bei der Stadt und dem Archiv im Rhein-​Kreis Neuss. Die Stadt hat inzwi­schen Strafanzeige gegen die unbe­kann­ten Täter erstattet.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)