Klartext​.NRW – Es gibt Apfelsorten für Allergiker

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Viele Menschen lei­den unter einer Allergie gegen Äpfel oder gegen Kernobst. Was viele die­ser Allergiker nicht wis­sen: es gibt durch­aus Apfelsorten, die von Allergikern ver­tra­gen werden. 

Darauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer (Bonn) hin. Zu den Sorten, die beson­ders gut ver­träg­lich sind, zählt die Sorte „Santana“. Aber auch Sorten wie „Wellant“, „Rubinette“, „Berlepsch“ oder „Boskoop“ wer­den von vie­len Allergikern gut vertragen.

Es ist aller­dings not­wen­dig, dass jeder Allergiker für sich tes­tet, wel­che Apfelsorten er ver­trägt. Denn die Verträglichkeit ist von Person zu Person verschieden.

Häufig wird behaup­tet, dass alte Apfelsorten ver­träg­li­cher seien als neue. Diese Aussage kann so nicht bestä­tigt wer­den. Die Aneinanderreihung von Aminosäuren in der Apfelsorte ist ent­schei­dend dafür, ob Allergiker diese Apfelsorte ver­tra­gen kön­nen oder nicht.

Da diese Aneinanderreihung in jeder Apfelsorte anders ist, ist auch die Verträglichkeit eine andere. So gibt es sowohl alte als auch neue Sorten, die für Allergiker gut oder schlecht ver­träg­lich sind.

Auch die Dauer der Lagerung hat einen Einfluss auf die Verträglichkeit. So ver­tra­gen viele Allergiker frisch geern­tete Äpfel bes­ser als Früchte, die lange Zeit gela­gert wor­den sind.


Rhein-​Kreis Nachrichten – Klartext​-NE​.de – Unterstütze Sie bitte eine unab­hän­gige, lokale Berichterstattung.
Mit nur 6,- Euro monat­lich regel­mä­ßig haben Sie auch Zugang zu [+Premium]. Hier geht es weiter:

Bankkonto oder Kreditkarte über PayPal

(115 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)