Rhein-​Kreis Neuss: Katalysatoren-​Diebe trie­ben ihr Unwesen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Korschenbroich (ots) In Neuss-​Selikum hat­ten es Unbekannte auf Katalysatoren an Fahrzeugen abge­se­hen. Am Nixhütter Weg ent­wen­de­ten die Diebe am Dienstag (20.10.) an einem grauen Daimler Chrysler sowie an einem schwar­zen VW Lupo die Katalysatoren. Der Tatzeitraum lag zwi­schen 6 und 16:30 Uhr. 

Zusätzlich erfuhr die Polizei am Mittwoch (21.10.) von einem Katalysatoren-​Diebstahl an der Rheydter Straße in Neuss auf einem Mitfahrerparkplatz. Betroffen war ein Daimler. Die Beamten stell­ten vor Ort fest, dass auch der Katalysator eines grauen VW Golf ent­wen­det wurde. Die Unbekannten mach­ten sich ver­mut­lich irgend­wann im Zeitraum zwi­schen 9 und 14:30 Uhr, an den Autos zu schaffen.

Unbekannte haben in den letz­ten Tagen nicht nur in Neuss Katalysatoren von Autos ins Visier genom­men, son­dern auch in Korschenbroich.

Am Mittwoch (21.10.) bemerkte eine Neusserin, dass ihr Mercedes beim Fahren laute Geräusche machte. Eine Werkstatt stellte noch am sel­ben Tag fest, dass der Katalysator des Autos abge­flext wor­den war. Der graue Wagen stand zum mut­maß­li­chen Tatzeit, zwi­schen 9 und 16:15 Uhr, auf einem Parkplatz an der Werner-​von-​Siemens-​Straße in Korschenbroich.

Da für den Diebstahl der Auspuffteile das jewei­lige Fahrzeug höchst wahr­schein­lich etwas ange­ho­ben bezie­hungs­weise auf­ge­bockt wer­den muss, sind die Straftaten mög­li­cher­weise nicht unbe­merkt geblieben.

Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeugen, die ver­däch­tige Beobachtungen an den oben genann­ten Tatorten gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.


Rhein-​Kreis Nachrichten – Klartext​-NE​.de – Unterstütze Sie bitte eine unab­hän­gige, lokale Berichterstattung.
Mit nur 6,- Euro monat­lich regel­mä­ßig haben Sie auch Zugang zu [+Premium]. Hier geht es weiter:

Bankkonto oder Kreditkarte über PayPal

(73 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)