Kaarst: Ermittlungen wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht – Polizei sucht Eigentümer eines gepark­ten VW

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Dienstag (20.10.), gegen 18:00 Uhr, wurde ein auf­merk­sa­mer Verkehrsteilnehmer Zeuge einer mut­maß­li­chen Verkehrsunfallflucht.

Eine Fahrzeugführerin tou­chierte ganz offen­sicht­lich beim Ausparken einen in einer Parktasche an der Straße „Rathaus” ste­hen­den hel­len VW. Da die Dame keine Anstalten machte anzu­hal­ten, um den Halter des andere Autos aus­fin­dig zu machen oder ihre Beteiligung am Unfall auf andere Weise zu doku­men­tie­ren, erstat­tete der Zeuge Anzeige bei der nächst­ge­le­ge­nen Polizeiwache.

Seine Hinweise zur Unfallverursacherin führ­ten die Polizei letzt­lich auf die Spur einer Kaarsterin, gegen die nun das Verkehrskommissariat ermittelt.

Die Polizei ent­sandte auch einen Streifenwagen zur Unfallörtlichkeit, um den Halter des betrof­fe­nen VW, bei dem es sich mög­li­cher­weise um einen Polo han­deln könnte, aus­fin­dig zu machen. Dieser hatte aber offen­bar zwi­schen­zeit­lich die Örtlichkeit ver­las­sen, viel­leicht sogar ohne den Schaden an sei­nem Pkw bemerkt zu haben.

Das Verkehrskommissariat in Kaarst sucht des­halb jetzt nach dem Halter des betrof­fe­nen hel­len VW, der auf dem bei­gefüg­ten Bild zu erken­nen ist. Wer Hinweise geben kann, wen­det sich bitte unter der Telefonnummer 02131 300–0 an die ermit­telnde Polizei.

Foto des betrof­fe­nen VW in Kaarst – Polizei sucht Eigentümer (02131 300–0)

Anmerk. d. Red.: Es han­delt sich ver­mut­lich um die Straße „Rathausplatz” in Büttgen.


Rhein-​Kreis Nachrichten – Klartext​-NE​.de – Unterstütze Sie bitte eine unab­hän­gige, lokale Berichterstattung.
Mit nur 6,- Euro monat­lich regel­mä­ßig haben Sie auch Zugang zu [+Premium]. Hier geht es weiter:

Bankkonto oder Kreditkarte über PayPal

(441 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)