Neuss – Sport im Park been­det: Positive Bilanz des kos­ten­lo­sen Sportangebotes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die coro­nabe­dingt etwas andere „Sport im Park“- Saison 2020 ist been­det. Das Sommer-​Projekt der Stadt Neuss, kos­ten­lose und offene Fitness- und Gesundheitskurse im Freien für Jedermann anzu­bie­ten, wurde auch unter die­sen beson­de­ren Umständen sehr gut angenommen. 

Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept wurde umge­setzt und das dies­jäh­rige Motto „gemein­sam mit Abstand trai­nie­ren“ ging auf; es kam zu kei­ner­lei Ansteckungen durch Covid19. Insgesamt 6.217 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählte das Sportamt in die­sen vier Monaten. Durchschnittlich waren das 31 Teilnehmerinnen oder Teilnehmer pro Sporteinheit. Bis zu 15 Sporteinheiten pro Woche quer über das Stadtgebiet ver­teilt wur­den angeboten.

Gestartet wurde im Juni und wie in den Jahren zuvor sollte das Projekt bis Ende August lau­fen. Da auf­grund der Coronapandemie zu Anfang auf die Durchführung der teil­neh­mer­star­ken Kurse wie Wassersport und Yoga im Stadtgarten ver­zich­tet und in der Folge viel­fach der Wunsch geäu­ßert wurde, das Programm zu ver­län­gern, haben die Neusser Vereine sich mit ihren Trainerinnen und Trainern bereit erklärt, das Projekt bis Ende September auszuweiten.

Den größ­ten Zuspruch erfuhr erneut das Wassersportangebot mit Stand-​Up-​Paddling und Kanufahren gefolgt von Qi-​Gong. Aber auch mit der Teilnahme an den Angeboten Yoga, Fit Mix, Pilates, XCO®-Walking und Rücken Fit, dem Allgemeinen Gesundheitssport und Body-​Workout waren die Veranstalter sehr zufrie­den. Functional-​Training wurde gleich 3x pro Woche ange­bo­ten, neben Norf und Hoisten war auch erst­mals der Barfußpfad als Trainingsstätte dabei. Sowohl in Hoisten als auch in Norf ersetzte Functional-​Training die eigent­lich geplan­ten Trainings auf dem Fitness Parcours bzw. Workout-​Park, da die nötige Desinfizierung der Geräte in die­sem Rahmen nicht mög­lich war.

Das Sportamt, der Stadtsportverband, die betei­lig­ten Neusser Sportvereine und die Übungsleiterinnen und Übungsleiter sind mit der Resonanz auch in die­sem Jahr mehr als zufrie­den. Die hohe Beteiligung und die zahl­rei­chen posi­ti­ven Rückmeldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben reich­lich Zuspruch für die Planung des Programms 2021. Mit dem abwechs­lungs­rei­chen Angebot konn­ten alle Altersklassen ange­spro­chen wer­den und das Ziel, die Freude an der Bewegung zu ver­mit­teln und zum Sporttreiben zu moti­vie­ren, wurde mit die­sem vier­ten „Sport im Park“ – Sommer erneut erreicht.


Rhein-​Kreis Nachrichten – Klartext​-NE​.de – Unterstütze Sie bitte eine unab­hän­gige, lokale Berichterstattung.
Mit nur 6,- Euro monat­lich regel­mä­ßig haben Sie auch Zugang zu [+Premium]. Hier geht es weiter:

Bankkonto oder Kreditkarte über PayPal

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)