Kaarst – Maßnahmen wegen über­schrit­te­nem Corona-Grenzwert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Folgend eine Übersicht der Maßnahmen und Regelungen in der Stadt Kaarst, die als Teil des Rhein-​Kreises auch von den ver­schärf­ten Einschränkungen auf Basis der Corona-​Schutzverordnung betrof­fen ist.

Besonders öffent­lich­keits­wirk­sam: Das Kaarster Kabarettprogramm wird bis zum Jahresende gestoppt. Die Beschränkung auf maxi­mal 100 Zuschauer macht es bei den bereits aus­ver­kauf­ten Veranstaltungen nicht mehr mög­lich, die Besucher mit ent­spre­chen­dem Abstand zu platzieren.

Das ist eine ganz bit­tere Entscheidung für die Künstler, für unsere Kabarettkunden, aber auch für die Stadt als Veranstalter. Die Sicherheit und die Gesundheit unse­rer Gäste hat jedoch oberste Priorität. Wir müs­sen alles dafür tun, die Zahl der Neuinfektionen in den Griff zu bekom­men. Erst dann ist eine Rückkehr zur Normalität und damit auch zu unse­rem Kabarettprogramm mög­lich“, sagt Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus.

Im Rhein-​Kreis Neuss ist der Inzidenz-​Wert für Neu-​Infektionen mit dem Coronavirus bin­nen sie­ben Tagen auf mehr als 50 ange­stie­gen. Es gel­ten fol­gende zusätz­li­chen Einschränkungen:

  • Bei Veranstaltungen sind mit Ausnahme eines geson­dert geneh­mig­ten Hygienekonzeptes innen und außen maxi­mal 100 Personen zulässig.
  • Die Gastronomie muss zwi­schen 23 Uhr und 6 Uhr schlie­ßen. In die­ser Zeit darf auch kein Alkohol ver­kauft werden.
  • An Festen aus her­aus­ra­gen­dem Anlass außer­halb einer Wohnung dür­fen höchs­tens zehn Personen teilnehmen.
    Öffentlich dür­fen sich außer­halb von Familien und Personen zweier Hausstände nur noch Gruppen von höchs­tens fünf Personen treffen.

Kultur und Brauchtum

  • Das Kaarster Kabarettprogramm wird bis zum Jahresende gestoppt. Gleiches gilt auch für das Kinderprogramm „Fetziges für Kids”. Das Kinoprogramm wird fortgesetzt.
  • Abo-​Kunden des 3k*-Programms erhal­ten Gutscheine für künf­tige Veranstaltungen. Einzelkarten-​Inhabern wird über den jewei­li­gen Ticketanbieter (z.B. Reservix) der Preis erstattet.
  • Für Rückfragen wen­den Sie sich bitte an das Kulturbüro Tel.: 02131 987 383 oder per Mail an kabarett@kaarst.de.
  • Das Hoppeditz-​Erwachen am 11.11. fällt aus.

Sport

  • Die Spiele der Kaarster Bundesligisten der DJK Holzbüttgen (Tischtennis und Floorball) sowie Crash Eagles Kaarst (Skaterhockey) fin­den bis
    auf wei­te­res ohne Zuschauer statt.
  • Darüber hin­aus gilt Maskenpflicht auch am Sitzplatz für Zuschauer sowohl in Hallen als auch im Außenbereich.
  • Alle dar­über hin­aus bereits abg­stimm­ten Hygienekonzepte gel­ten weiterhin.Damit bleibt auch Kontaktsport in den Hallen mög­lich. Das Hallenbad hat wei­ter­hin geöffnet.

Hochzeiten und Beerdigungen

HEIRATEN
Zusätzlich zum Brautpaar und dem Standesbeamten dür­fen sie­ben wei­tere Personen an der Trauung im Kaarster Standesamt teil­neh­men. Eine Hochzeitsfeier im öffent­li­chen Raum (z.B. Gaststätten oder Hotels) darf mit maxi­mal 10 Personen stattfinden.

BEERDIGUNGEN
Bei Beerdigungen gilt auf­grund der beson­de­ren Situation keine feste Personenobergrenze. Es besteht jedoch eine Maskenpflicht. Für nahe Angehörige gibt es bei Beerdigungen eine Ausnahme von der Abstandspflicht.


Rhein-​Kreis Nachrichten – Klartext​-NE​.de – Unterstütze Sie bitte eine unab­hän­gige, lokale Berichterstattung.
Mit nur 6,- Euro monat­lich regel­mä­ßig haben Sie auch Zugang zu [+Premium]. Hier geht es weiter:

Bankkonto oder Kreditkarte über PayPal

(640 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)