Dormagen – „Dirtanlage” in Horrem wurde saniert und erweitert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Die „Dirtanlage“ in Horrem wird inten­siv von BMX-​lern und Mountainbikern genutzt. Nach mitt­ler­weile vier Jahren war die Anlage in die Jahre gekom­men. In der ver­gan­ge­nen Woche wurde sie saniert und erheb­lich im Umfang erweitert.

Der Dormagener Simon Bernhofen hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld Mitte September auf den Zustand der Anlage ange­spro­chen und ihn um Hilfe gebe­ten. Der zustän­dige Sportservice nahm sich der Sache an und beauf­tragte die Fachfirma „Pathfinder Mountainbike Trail Design & Construction“, die auch schon die Ursprungsanlage erstellt hat.

Zusammen mit dem städ­ti­schen Bauhof sanier­ten sie die Anlage. Diese erhielt eine neue „Dirtline“ und der Starthügel wurde ange­passt. Zudem wur­den die wel­len­för­mi­gen Hügel wie­der auf­ein­an­der abgestimmt.

Auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratmetern befin­den sich ver­schie­dene Strecken mit einer Gesamtlänge von rund 200 Metern. Zum einen gibt es einen „Pumptrack“, der über einen wel­len­för­mi­gen Parcours führt, zum ande­ren zwei „Dirtlines“ mit Sprüngen in zwei ver­schie­de­nen Schwierigkeitsstufen.

Obwohl die Anlage bereits fer­tig umge­baut ist, kann diese erst ab dem 30. Oktober wie­der genutzt wer­den. Bis dahin muss sich die Anlage noch setzen.

Die Kosten für die not­wen­dige Sanierung und Erweiterung belie­fen sich auf knapp 17.000 Euro.

Foto: Pathfinder Trail Design


Rhein-​Kreis Nachrichten – Klartext​-NE​.de – Unterstütze Sie bitte eine unab­hän­gige, lokale Berichterstattung.
Mit nur 6,- Euro monat­lich regel­mä­ßig haben Sie auch Zugang zu [+Premium]. Hier geht es weiter:

Bankkonto oder Kreditkarte über PayPal

(99 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)