Neuss – Ludwig-​Wolker-​Anlage und Jahnstadion: „Laufen unter Flutlicht“ – ab sofort wie­der möglich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Auf der Ludwig-​Wolker-​Leichtathletikanlage wird wie in den ver­gan­ge­nen Wintern wie­der das Flutlicht ein­ge­schal­tet. Dienstags, mitt­wochs und don­ners­tags, kann dort auf der Tartanbahn unter opti­ma­len Bedingungen bis 21 Uhr trai­niert werden. 

Laufen unter Flutlicht” wird auch im Jahnstadion ange­bo­ten. Die Rundlaufstrecke um die Fußballfelder hat eine Länge von ca. 600 Metern; das Training ist dort mon­tags bis frei­tags, bis 21.30 Uhr, mög­lich. Läuft man auch um die Haupt-​Wettkampf-​Bahn und auf dem Wall Lindenallee (nur zum Teil beleuch­tet), beträgt eine Laufrunde unge­fähr 1.100 Meter. 

Die in bei­den Stadien anwe­sen­den Platzwarte schal­ten je nach Bedarf die Flutlichtbeleuchtung an. 

Laufen unter Flutlicht” ist eine Alternative für Jogger und Walker, denen es in den Parks oder den Neusser Laufstrecken wie Erftrunde oder Stadtwald zu dun­kel oder zu ein­sam ist. Außerdem möchte die Stadt Neuss mit die­sem Angebot eine Ergänzung zum Sommerprojekt „Sport im Park” für die Wintermonate bie­ten. Für Freizeitsportler ist das Angebot kostenlos. 

Ludwig-​Wolker-​Anlage:

  • diens­tags, mitt­wochs, don­ners­tags bis 21 Uhr

Jahnstadion:

  • mon­tags bis frei­tags bis 21.30 Uhr

Ansprechpartnerin: Margareta Leutschaft, Telefon: 02131–90-5202, E‑Mail:margareta.leutschaft@stadt.neuss.de

Hinweise und Nutzungsbedingungen: 
Die Nutzungsordnung der Sportanlagen (Aushang auf Anlagen) ist einzuhalten.
Die Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen der CoronaSchutzVerordnung sind einzuhalten.
Auf der Ludwig-​Wolker-​Anlage darf der Bewegungsparcours der DJK Rheinkraft am Kopf der Leichtathletikanlage nicht genutzt werden.
Der Calisthenics-​Park im Jahnstadion steht jedem zur Verfügung.
In den Weihnachtsferien, vom 23.12.2020 bis 06.01.2021, ist die Ludwig-​Wolker-​Anlage geschlos­sen; das Jahnstadion ist zugäng­lich, die Flutlichtmasten wer­den aber nicht eingeschaltet.
Aufgrund von Veranstaltungen (z.B. Fußballspiele) oder Reparaturmaßnahmen kann es zu Sperrungen der Anlagen kom­men. Diese wer­den recht­zei­tig auf der Homepage veröffentlicht.
Aufgrund von schlech­tem Wetter (Gewitter, Schnee, Glatteis) kann es erfor­der­lich wer­den, dass die Anlagen kurz­fris­tig gesperrt wer­den müssen.
Eine Nutzung durch viele Personen funk­tio­niert nur bei gegen­sei­ti­ger Rücksichtnahme. Aus die­sem Grund gilt auf der Kunststoff-​Rundlaufbahn (Ludwig-​Wolker-​Anlage) die Regelung, dass schnel­lere Läuferinnen und Läufer eher innen und Langsamere eher außen laufen.
Gruppen – z.B. von Vereinen – müs­sen sich vor­her beim Sportamt der Stadt Neuss anmel­den (siehe Anmeldung von Trainingszeiten).
Umkleiden, Duschen und Toiletten ste­hen zur Verfügung und sind kos­ten­los nutz­bar (auf­grund der Coronasituation kann es sein, dass Umkleiden/​Duschen nur ein­ge­schränkt nutz­bar sind).

(142 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)