Neuss: Unbekannter bestiehlt Kirchenmitarbeiterin im Gemeindehaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Gnadental (ots) Unter dem Vorwand des Bedarfes eines christ­li­chen Gesprächs, emp­fing eine Mitarbeiterin einen bis­lang Unbekannten am Mittwoch (7.10.) im Gemeindehaus am Artur-Platz-Weg.

Sie bat den Mann, kurz im Eingangsbereich des Gemeindehauses der evan­ge­li­schen Kirche zu war­ten, da sie noch eine Dringlichkeit in einem ande­ren Bereich der Gemeinde erle­di­gen müsse. Nachdem sie wie­der zurück in den Eingangsbereich kehrte, war der Unbekannte verschwunden.

Mit Schrecken stellte sie sodann das Fehlen ihrer Geldbörse fest. Offenbar hatte der Mann die Abwesenheit der Mitarbeiterin genutzt, um das Portmonee aus der abge­stell­ten Handtasche zu steh­len. Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • 35 bis 45 Jahre alt, unge­fähr 185 Zentimeter groß, schlank, dun­kel­blon­des kur­zes Haar mit einem schma­len Gesicht.
  • Er trug einen halb­lan­gen Mantel und war dun­kel gekleidet.
  • Die Mitarbeiterin beschreibt das äußere Erscheinungsbild des Mannes als ungepflegt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, denen der beschrie­bene Mann auf­ge­fal­len ist. Hinweise nimmt das Kommissariat 22 in Neuss ent­ge­gen (Telefon 02131 300–0).

(85 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)