Grevenbroich – Landesgartenschaugelände: Vandalismus auf der Apfelwiese

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Die Apfelwiese ist belieb­ter Bestandteil des ehe­ma­li­gen Landesgartenschaugeländes.

Im Frühjahr bie­ten die blü­hen­den Osterglocken ein präch­ti­ges Bild, und jetzt im Herbst locken die namens­ge­ben­den Äpfel an den zahl­rei­chen Bäumen. In den letz­ten Tagen haben aller­dings Personen an fünf Bäumen mut­wil­lig Schäden angerichtet.

Äste, auch grö­ßere wur­den an- oder ganz abge­ris­sen und teils wie­der in die Baumkronen gewor­fen, wohl um Äpfel her­un­ter­zu­ho­len. Die Stadtbetriebe wer­den die geschä­dig­ten Bäume nun inten­si­ver pfle­gen müssen.

Daher der Aufruf: Bitte nicht ver­su­chen mit bra­chia­ler Gewalt an Äpfel her­an­zu­kom­men und Beobachtungen über Vandalismus an der Apfelwiese zu mel­den. Anzeige wegen Sachbeschädigung wurde erstattet.

Foto: Stadt
(104 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)