Neuss: Mehrere Autoaufbrüche im Ortsteil Rosellen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen (ots) Am Sonntagmorgen (4.10.), gegen 9 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis über einen auf­ge­bro­che­nen Opel Astra. 

Die Geschädigte hatte den Wagen am Samstag (3.10.), gegen 16 Uhr, an der Max-​Ernst-​Straße in Rosellen geparkt und stellte die Beschädigung am Sonntagmorgen fest. Das Fenster an der Beifahrertür wurde ein­ge­schla­gen. Nach ers­ten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

Polizeibeamten fie­len am Sonntagmorgen außer­dem meh­rere auf­ge­bro­chen Autos am Park & Ride Parkplatz des S‑Bahnhofes „Allerheiligen” an der Straße „Am Kirchenmorgen” auf. An einem VW Polo, Audi A1 sowie Opel Astra wur­den die Fenster an den Türen ein­ge­schla­gen. Art und Umfang mög­li­cher Beute sowie der genaue Tatzeitraum sind noch unbe­kannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Haben Sie ver­däch­tige Beobachtungen am Park & Ride Parkplatz des S‑Bahnhofes Allerheiligen oder an der Max-​Ernst-​Straße zu den oben genann­ten Zeiten gemacht oder kön­nen Hinweise zu den Autoaufbrüchen geben? Dann set­zen Sie sich bitte mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 02131 300–0 in Verbindung.

(127 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)